Unser Fahrtag am 9. November 2014 im EWR Kesselhaus

Fahrtag und Ausstellung unserer Spur 0 Anlage. Das ganze fand im Rahmen des 7. Wormser Großspurtreff in der historischen EWR Turbinenhalle statt. Unsere Anlage war von 11-16 Uhr im Betrieb und wurde digital gefahren. Als Zentrale diente eine einfach Lenz DCC Zentrale und ein Booster. Gesteuert wurde mit mobilen Geräten von Aple und Lenz Handreglern sowie Roco Lokmäusen. Der Betrieb verlief völlig problemlos.

Hier der Anlagenplan wie sie an diesem Tag aufgebaut war:

plan-module

Mit ca. 40 Meter Strecke auf 37 Modulen. Insgesamt 3 Drehscheiben in den unterschiedlichsten Baustadien und Ansprüchen. Von der reinen Funktionsdrehscheibe ohne Gestaltung für Lokdrehungen im BW bis hin zur Finescale Drehscheibe. Bisher durchgestaltet sind ca. 75 % der Anlage. Gebaut wurde nach der Norm der „Wormser Module“.

Hier ein paar Impressionen vom Fahrtag

Es geht voran, Übergänge und Kurven sind bearbeitet

Nach dem bereits 3. Arbeitsensatz sieht man mitlerweile auch schon Erfolge. Die Übergänge unserer Kurven sind teilweise schon fertig. Die 2. Kurve ist diese Woche bearbeitet worden. Auch andere Übergänge, die nicht normkonform waren, sind teilweise korrigiert worden. Wenn man mal einfach anfängt und sich dazu durchgerungen hat, einmal gemachte Dinge zu entfernen und neu zu machen, merkt man schnell das das gar nicht sooo schlimm ist und vor Allem der Erfolgt dann Freude macht. Eine Gebauer 94 hat, entgegen aller vorbildlichen Höchstgeschwindigkeiten, die Kurven mit „VOLL SPEED“ problemlos durchfahren. Es „funzt“ :-))

Hier noch ein paar Bilder in loser Folge…